ursache.at

19. April

Letztes Update:08:26:01

HOME > Buddhismus > Buddhismus für Anfänger > Muss ich als Buddhist spenden?

Leser fragen

Muss ich als Buddhist spenden?

SpendenSpirit Searcher fragt U&W:

Spenden für Afrika oder nicht. Ist das Pflicht als Buddhist?
Nach diesem 1/3 ding. 1/3 fuer sich, 1/3 familie 1/3 spenden?
Oder ist das mit meinen Steuern schon erledigt?

 

U&W Antwortet:

Liebe/r Spirit Searcher

Für Afrika zu spenden ist super, aber keine Pflicht für Buddhisten. Buddhisten haben keine Pflichten. Wer sollte ihnen etwas auftragen? Aber wenn sie spenden, tun sie was Gutes – vor allem auch für sich. Großzügigkeit ist eine gute Übung gegen Begehren und Ablehnung (Gier und Hass) – und daran leiden wir alle, nicht nur Buddhisten. Wer also großzügig ist, hilft sich selber. In zweiter Linie auch den anderen. Ob die Spende dann dort ankommt oder nicht ist eine zweite Sache. Besser ist sicher, sie kommt an. Daher mein Rat:

1. Spenden

2. Prüfen wo und wie, damit es auch sinnvoll ist

Dein Peter Riedl

Kommentar schreiben