ursache.at

03. August

Letztes Update:11:26:10

HOME > Buddhismus > Wissen

Wissen

Die Reise des Prinzen Siddhartha

Die reise des prinzen siddharthaPrinz Siddhartha war schon ein erwachsener Mann, als er entschied, die fürstlichen Paläste seines Vaters zu verlassen, um eine persönliche Reise mit ungewissem Ausgang anzutreten: Es war eine legendäre spirituelle Suche, in deren Verlauf aus Siddhartha ein Buddha wurde.

Kolumne von Georg Weidinger

Der Shen

ursache und wirkung Weidinger ShenShen ist der Geist des Herzens. Er lebt dort und fühlt sich dann wohl, wenn viel Blut im Herzen ist. Das Blut produziert die Milz, unser Verdauungsorgan. Und wenn die Milz richtig gut produziert, gibt es viel Blut im Körper und alle Organe fühlen sich wohl, und alle Geister, die in den Organen leben, fühlen sich auch wohl. Wie in einer vollen Badewanne suhlen sie sich in dem warmen Blut und würden nicht im Traum daran denken, sich unwohl zu fühlen. Ebenso geht es unserem Shen. Shen kann man auch als ‚Lebensfreude', als ‚Sinn des Lebens', als ‚das, worum es eigentlich geht' übersetzen.

Vom Suchen und Finden der Freude

christian höller buddhismus glückEs ist im Grunde genommen ganz einfach: Das Glück liegt in uns selbst, wir müssen nur unsere Achtsamkeit schulen. Die Lehre des Buddha zeigt uns, wie es geht.

Auf die Absicht kommt es an

Auf die Absicht kommt es an tineke osterlohWenn wir wütend sind, sind wir auch immer verantwortlich, wie wir mit diesen glühenden Kohlen umgehen. Ein feindseliger emotionaler Zustand kann unser empathisches Mitempfinden regelrecht lähmen und viel Schaden anrichten.

Karl-Heinz Brodbeck über Ärger

Alles nur falsch interpretiert?

UW88 alles-nur-falsch-interpretiertDer Ärger ist vielfach schon fast eine alltägliche Grundstimmung in Schule, Wirtschaft und Politik geworden. Gelegentlich wird der Ärger als offene Wut geäußert, oft aber nur stillschweigend hinuntergeschluckt, mit allen psychischen Folgen.

Seite 1 von 13