ursache.at

21. April

Letztes Update:05:28:39

HOME > Spiritualität

Spiritualität

Glücklich sein in einer unglücklichen Welt

gluecklich sein in einer ungluecklichen weltKeiner will leiden. Wirklich niemand. Doch wie kommt es, dass wir auch Jahrtausende nach dem Ende der Steinzeit noch um jeden Moment des Glückes ringen und kaum ein Tag ohne Leiden vergeht? Hat die Politik versagt? Oder haben Philosophie, spirituelle Praxis und die Religionen uns in die Irre geführt?

Wagner und der Buddhismus

wagner und der buddhismusRichard Wagner ist nicht nur ein deutscher Komponist und ein europäisches Phänomen des 19. Jahrhunderts, er ist so etwas wie eine Weltmacht der kulturellen Innovation mit politischer Relevanz.

Richard Davidson im Interview

Mit Meditation zum Glück

matthieu ricard, davidsonDer anerkannte US-amerikanische Neurobiologe Richard Davidson über die neuesten Forschungsergebnisse, die das Bewusstsein von Emotionen hirnphysiologisch erklären, und wie wir lernen können, glücklich zu sein.

Die vier Ebenen des Glücks

die vier ebenen des gluecksMehrfach wurde der Buddha gefragt, was denn im Leben überhaupt ein Glück, ein Segen, etwas wirklich Gutes sei. In seinen Reden gibt er Antwort darauf und beschreibt verschiedene Ebenen von Glück.

Der Geschmack von Zen und Tee ist der gleiche

UW88 der geschmack von zen und teeEs war an meinem Geburtstag vor einigen Jahren. Ein Freund lud mich ein, ihn zu treffen. Der Treffpunkt war nicht in einem Kaffeehaus, nicht in einem Teehaus, nicht in einem Restaurant, sondern auf einer Wiese in einem Park der Wiener Innenstadt.

Seite 1 von 16