ursache.at

20. September

Letztes Update:07:24:04

HOME > Spiritualität

Spiritualität

Der Geschmack von Zen und Tee ist der gleiche

UW88 der geschmack von zen und teeEs war an meinem Geburtstag vor einigen Jahren. Ein Freund lud mich ein, ihn zu treffen. Der Treffpunkt war nicht in einem Kaffeehaus, nicht in einem Teehaus, nicht in einem Restaurant, sondern auf einer Wiese in einem Park der Wiener Innenstadt.

Interview mit Johan Galtung

Mit Mediation zum Weltfrieden

UW88 mit-meditation-zum-weltfriedenMan sieht Sie als Gründervater der Friedensforschung. Eine Frage, die Sie sicher schon sehr oft gestellt bekommen haben: Was ist Friedensforschung und welche Ziele verfolgen Sie?

Muße, Muße, Muße

UW85SCHW-Muße Muße Muße1Gott hat den Menschen nach Auffassung der Bibel aufgetragen, sich die Erde untertan zu machen. Sind übertriebener Leistungsdruck und Burn-out vielleicht die Folgen einer falsch verstandenen Interpretation dieser großen Aufgabe, vor die sich Bibelgläubige und ihre weltlich gesinnten Fortschrittsfreunde gestellt sehen?

Was unterscheidet den Zen-Meister von einem Zen-Schüler?

Wenn ich gehe, gehe ich ...

UW82SPIR-Wenn ich geheEin Zen-Schüler fragt seinen Meister: „Was unterscheidet den Zen-Meister von einem Zen-Schüler?“

Der Zen-Meister antwortet: „Wenn ich gehe, dann gehe ich. Wenn ich esse, dann esse ich. Wenn ich schlafe, dann schlafe ich.“

Matthieu Ricard im Interview

Ein leuchtender Geist ist frei

UW86SCHW-Ein leuchtender Geist ist freiSie betrachten Buddhismus als Wissenschaft vom Geist – was ist Geist?
Matthieu Ricard: Im Buddhismus bezieht sich Geist auf den dynamischen Fluss von Erfahrungen. Man verwendet nicht viele unterschiedliche Begriffe. Was es nicht gibt, ist so etwas wie eine Seele, die als unabhängige Einheit existiert.

Seite 1 von 15