ursache.at

02. Oktober

Letztes Update:10:46:50

HOME > Spiritualität

Spiritualität

Buddhistische Ökonomie

Gibt es uns nur egoistisch?

Mind and life xx konferenzKönnen ökonomische Systeme existieren, die sowohl den individuellen Wohlstand wie auch das Gemeinwohl fördern, oder ist Konkurrenzdenken eine unausweichliche Konsequenz des menschlichen Daseins? Führende Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Neuro- und Kontemplativwissenschaften diskutierten darüber auf der ‚Mind and Life XX Konferenz' in Zürich.

„Ich suche die Leidfreiheit"

UW77SCHW-Ich_suche_die_leidfreiheitDer österreichische Psychotherapeut und Meditationslehrer Christoph Köck über die Quelle des Theravada und das Besondere an der Vipassana-Meditation.

Kolumne Marie Mannschatz

Zählen, was wirklich zählt

Geld und MeditationWelche Assoziationen haben Sie zum Thema Geld? Vielleicht: Geld macht nicht glücklich – Geld kann man nie genug haben – Geld stinkt – Geld hat Macht – Geld regiert die Welt. Auch Ihre Welt?

Interview mit Lama Irene

'Legen Sie eine Minipause ein'

UW77SCHW-Legen_sie_eine_Minipause_einDie tibetische Nonne Lama Irene über das Wesen der tibetischen Meditation, ihren eigenen buddhistischen Weg und wie auch wir Menschen im Westen ernsthaft meditieren lernen können.

Gleichberechtigung im Kloster

Keine Ordination für buddhistische Nonnen

Ajahan BrahmAm 22. Oktober 2009 fand in Australien eine Ordination von vier Frauen zu buddhistischen Nonnen (bhikkhunis) statt. Ein normaler Vorgang innerhalb der buddhistischen Gemeinschaft (sangha) – sollte man meinen. Eine Analyse von Paul Köppler.

Seite 10 von 15